top of page

„Mayday, Mayday, Mayday“ - Atemschutznotfalltraining

Am letzten Novemberwochenende (24. und 25. November 2023) konnten sich neun Einsatzkräfte unserer Feuerwehr in der Rettung verunfallter Atemschutzgeräteträger, dem sogenannten Atemschutznotfalltraining, fortbilden.  

 

Dazu besuchten sie Freitagabend das Technische Hilfswerk (THW) Halle (Saale), wo zunächst eine gemeinsame theoretische Ausbildung mit anschließender Gewöhnungsübung stattfand. Im kontrollierten Rahmen wurden sie dort an ihre persönlichen und die technischen Grenzen der Geräte herangeführt.

 

Anknüpfend daran fand am Samstag das gemeinsame Praxistraining auf dem Gelände der Aryzta Bakeries Deutschland GmbH in Helfta statt. Während eines fiktiven Atemschutzeinsatzes mit Menschensuche im komplett verrauchten Bereich kam es immer wieder zu nachgestellten Atemschutznotfällen, bei denen der bereitstehende Sicherheitstrupp unter Nullsicht tätig werden musste. Plötzlich mussten also die eigenen Kameraden gerettet werden – ein Szenario, das niemand real erleben möchte.

 

Nach dem sehr anstrengenden und lehrreichen Wochenende waren sich alle Teilnehmer einig, dass Übungen solcher Art in Zukunft noch öfter wiederholt werden sollen. Auch wenn Atemschutzunfälle zum Glück selten auftreten, sind sie doch jederzeit möglich. Ein effektives Notfalltraining bildet dabei unsere Lebensversicherung.

 

Wir danken der Aryzta Bakeries Deutschland GmbH und den anwesenden Mitarbeitern für diese Übungsmöglichkeit und die gute Versorgung vor Ort. Ebenso möchten wir uns beim THW Halle (Saale) für die Gastfreundschaft am Freitagabend und die gemeinsame Ausbildung bedanken.




Freiwillige Feuerwehr Helfta
bottom of page