Ausbildung unserer Einsatzkräfte - Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfällen

Nach monatelanger Corona-Zwangspause im Ausbildungsdienst konnten unsere Einsatzkräfte am gestrigen Mittwoch endlich wieder in die Praxisausbildung starten.

Durch die Gruppenführer wurde eine Ausbildung zum Thema „Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfällen“ vorbereitet und durchgeführt. Trainiert wurden dabei u.a. das Sichern von Unfallfahrzeugen, Glasmanagement sowie der richtige Umgang und Einsatz von Geräten zur technischen Hilfeleistung, insbesondere der hydraulischen Rettungsgeräte.

Als Übungsobjekte standen zwei PKW zur Verfügung. Eines der Fahrzeuge befand sich in Dachlage, das andere in Seitenlage. Während die eine Gruppe die Gerätschaften des HLF 20 an dem auf dem Dach befindlichen PKW einsetzte, verwendete die zweite Gruppe die Geräte von GW-G/TH und LF KatS am anderen Fahrzeug.

Insgesamt waren alle anwesenden Kameradinnen und Kameraden froh, das erlernte Wissen endlich wieder in der Praxis anwenden und üben zu können. Mit dieser ersten Ausbildungseinheit wurde der reguläre Ausbildungsbetrieb wieder aufgenommen.



Freiwillige Feuerwehr Helfta